Alarmierung

112

Alarmierungsablauf

Die Alarmierung der FF Sipplingen erfolgt über die Rettungsleitstelle des Bodenseekreises in Friedrichshafen. Diese ist über die Bundeseinheitliche Rufnummer 112 zu erreichen. Die Disponenten entscheiden mit Hilfe von modernster EDV-Systemen anhand der Notfallmeldung und den jeweiligen Alarmplänen über die benötigten Rettungsmittel. Per Funksignal wird die Alarmierung der benötigten Feuerwehrangehörigen bzw. sonstiger Einheiten wie z.B. Rettungsdienst durchgeführt. Hierzu werden von der FF Sipplingen unterschiedliche Digitale Meldeempfänger eingesetzt. Bei Großeinsätzen wird zusätzlich über Sirene alarmiert.

Swissphone Patron pro

FME_Patron

Der Swissphone Patron pro wird zur Alarmierung der Zug- bzw. Gruppenführer eingesetzt. Auf dem Display erscheint bei Alarmierung ein Text mit dem Einsatzstichwort und dem Einsatzort.

Swissphone Hurricane & Swissphone Hurrican Voice

FME_Huricane

Der digitale Funkmeldeempfänger Swissphone Hurricane wird zur Alarmierung sämtlicher Truppführer bzw. Truppmänner eingesetzt. Er zeichnet sich besonders durch sein stabiles Gehäuse und seinen lauten Alarmierungston aus.

Euro Bos Zeus

ZEUS

Der Euro Bos Zeus ist der neueste Meldertyp bei der FF Sipplingen. Ein sehr starker Vibrationsalarm sowie eine 88 dB lauter Alarmierungston sind die besonderen Stärken des Funkmeldeempfängers.

Feuerwehrsirene

sirene

Die Feuerwehrsirene auf dem Rathaus wird seit der Umstellung auf digitale Alarmierung nur noch bei den höchsten Gefahrenstufen ausgelöst. Die Alarmierung erfolgt über ein Funksignal der Leitstelle Bodensee.

Ein manuelles Auslösen ist ebenfalls möglich.