Direkt zum Inhalt

H1 Verkehrsunfall

Datum: 24. Mai 2014 um 11:35
Alarmierungsart: Funk
Einsatzart: Hilfeleistungseinsatz
Einsatzort: B31 alt
Fahrzeuge: GW-T, HLF10, LF10/6, MTW
Weitere Kräfte: DRK Rettungsdienst, DRK Sipplingen, Freiwillige Feuerwehr Sipplingen, Polizei


Einsatzbericht:

Presselink: Südkurier

Am vergangenen Wochenende wurde die Freiwillige Feuerwehr Sipplingen zu einem Verkehrsunfall auf der B 31 alt Richtung Ludwigshafen alarmiert.

Laut Polizei und weiteren Zeugenaussagen versuchte ein 68- jähriger Mann ein ihm vorausfahrendes Auto zu überholen. Der Überholvorgang und der Versuch in die Leitplanken auszuweichen scheiterten jedoch und ein entgegenkommender 73- jähriger Mann konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ein weiteres aus Richtung Ludwigshafen kommendes Auto konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck der Mercedes E-Klasse auf. Glücklicherweise wurden die vier Insassen nicht verletzt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 73- jährige Mann schwer, der Unfallverursacher leicht verletzt.

Die Feuerwehr Sipplingen unter der Leitung von Kommandant Karl-Heinz Biller sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und übernahm nach der Unfallaufnahme durch die Polizei die Räumung der Unfallstelle.

Die mit alarmierte Bereitschaft des DRK Sipplingens übernahm professionell die Erstversorgung der beiden verletzten Personen. Hierbei wird wieder einmal sehr deutlich, wie wichtig es ist eine gut Ausgebildete und zeitnah zur Verfügung stehende Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes im Ort zu haben.

Insgesamt war die Feuerwehr Sipplingen mit 20 Mann im Einsatz.