Direkt zum Inhalt

5 neue Truppführer in Sipplingen

36 neue Truppführer bei den Feuerwehren im westlichen Bodenseekreis

Überlingen – Zum Ende des vergangenen Jahres wurde in Überlingen wieder der Feuerwehrlehrgang „Truppführer“ durchgeführt. 36 Feuerwehrleute nahmen an dem Lehrgang teil.

Die Teilnehmer wurden von folgenden Feuerwehren zum Lehrgang entsandt: vier Feuerwehrleute aus Frickingen, sechs aus Markdorf, zehn aus Owingen, fünf aus Sipplingen, neun aus Überlingen und zwei aus Uhldingen-Mühlhofen teil. Unter den Teilnehmern waren fünf Feuerwehrfrauen. Eingeteilt in vier gemischte Gruppen wurden in 35 Unterrichtsstunden folgende Themen vermittelt: Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde, Gefahren der Einsatzstelle, Löscheinsatz, Brandsicherheitswachdienst, Technische Hilfeleistung bei verschiedenen technischen Einsatzarten wie Verkehrsunfälle, Auslaufen von Gefahrstoffen, Bauunfälle und Maschinenunfälle. Durch die Zusammenarbeit in den Gruppen über die eigene Feuerwehr hinaus ergab sich während der praktischen Ausbildung auch ein reger Erfahrungsaustausch. Sowohl die praktische als auch die theoretische Ausbildung fanden in der Feuerwache Überlingen statt. Ziel des Lehrganges ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb einer Gruppe. Den praktischen und theoretischen Leistungsnachweis konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 30. November 2013 unter den Augen des stellvertretenden Stadtbrandmeisters Frank Weber, den Kommandanten aus Markdorf, Owingen und Sipplingen sowie einigen Gästen unter Beweis stellen. Der Leistungsnachweis umfasste vier praktische Einsatzübungen sowie einen schriftlichen Teil.

Lehrgangsleiter Wolfgang Käppeler konnte allen Lehrgangsteilnehmern zur bestandenen Prüfung gratulieren. Unterstützt wurde Wolfgang Käppeler von einem seit Jahren eingespielten 11-köpfigen Ausbilderteam aus Überlingen. Bei diesem Lehrgang wurden die Ausbilder tatkräftig von dem Ausbilderteam aus Markdorf unterstützt. Frank Weber konnte die Teilnahmebescheinigungen an 32 Feuerwehrangehörige aushändigen und zur bestandenen Ausbildung gratulieren. Vier Teilnehmer müssen noch Stunden nachholen und erhalten die Bescheinigung in Kürze.

Voraussetzung für die Teilnahme waren folgende Unterrichtsstunden: 70 Stunden Truppmannausbildung Teil I, Truppmannausbildung Teil II über zwei Jahre verteilt 80 Stunden, Lehrgang zum Sprechfunker 16 Stunden, Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger 25 Stunden und die Teilnahme an einem Leistungsabzeichen. Die meisten Teilnehmer haben bis jetzt mindestens 260 Unterrichtsstunden absolviert.

Hans-Jörg Dieringer
Pressesprecher Freiw. Feuerwehr Überlingen

Stand: 28.01.2014 10:30 Uhr


Die Freiwillige Feuerwehr Sipplingen gratuliert den Teilnehmern zur bestandenen Truppführer/-in-Ausbildung. Eine besondere Gratulation an unsere 5 Teilnehmer aus Sipplingen. „Wasser marsch!“ und auf zu den nächsten Ausbildungszielen.